Die diesjährigen Weihnachtsbäume sind nicht von der Coronakrise bedroht

Der Weihnachtsbaumanbau bleibt von der Coronakrise unberührt, sodass Kunden von HD Nordic Trees sich keine Sorgen um die Qualität der diesjährigen Bäume machen müssen.

Eine Vielzahl von Unternehmen steht derzeit vor großen Herausforderungen aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie, durch die viele Branchen Schwierigkeiten haben, ihre Produktion aufrecht zu erhalten.
Vor solchen Herausforderungen steht die Weihnachtsbaumbranche jedoch nicht, sie bleibt im Großen und Ganzen von der weltweiten Gesundheitskrise unberührt. 

"Normalerweise besuchen wir in dieser Zeit unsere Kunden und werten die vergangene Saison aus, doch wegen der Corona-Krise haben wir keine Möglichkeit für einen persönlichen Besuch. Einige unserer Kunden sind etwas besorgt, ob sich die Gesundheitskrise negativ auf die Pflege der diesjährigen Weihnachtsbäume auswirkt. Doch diese Sorge ist unbegründet," erklärt Michael Jørgensen, Abteilungsleiter bei HD Nordic Trees, das Weihnachtsbäume in die ganze Welt liefert.

Die Weihnachtsbaumzucht bleibt von der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen nämlich völlig unberührt. Das heißt, die Weihnachtsbäume werden in der benötigten Menge und mit der gleichen hohen Qualität wie immer geliefert.  
Das liegt unter anderem daran, dass die Pflegeaufgaben auf den Weihnachtsbaumplantagen im Freien stattfinden und ein enger Kontakt zwischen Menschen nicht notwendig ist. 

"Selbstverständlich halten wir uns an die behördlichen Empfehlungen, wo dies in Frage kommt, doch betrifft dies nur unsere Dienstreisetätigkeit. Jetzt, wo wir keine Kunden besuchen können, haben wir vielleicht etwas zusätzliche Zeit, um uns auf die Pflege der Bäume zu konzentrieren," sagt Michael Jørgensen.

Seite teilen